Projektprämierung

Zürcher Preis für Gesundheitsförderung in der Schule 2016

Im Rahmen der Netzwerktagung vom 9. April 2016 wurde zum vierten Mal der Zürcher Preis für Gesundheitsförderung in der Schule verliehen.

Mit der Preisausschreibung verfolgen wir das Ziel, gute Praxis zu fördern und den Netzwerkschulen die Möglichkeit zu bieten, mit ihrer Arbeit von einer grösseren Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden.

Die Preisträger

Schuleinheit Rebacker, Herrliberg
Projekt: «Weniger ist mehr»
Kontaktlehrperson: Gabriela Moosmann

Schule Tannenbach, Horgen
Projekt: «Streichelzoo»
Kontaktlehrperson: Sibylle Oetterli

Schule Breiti-Risi, Turbenthal
Projekt: «Lösungsorientierte Haltung in der Kommunikation und Konfliktbearbeitung»
Kontaktlehrperson: Jeanine Siegrist

Die Dokumentationen der Projekte finden Sie auf der Projektdatenbank des Kantonalen Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen.

Flyer «Zürcher Preis für Gesundheitsförderung in der Schule» 2016

Medienmitteilung PHZH